AKTUELLES UND TERMINE

MIT BILDERGALERIE ZU AKTIONEN UND PROJEKTEN

Eine neue Arbeitsplatte für den Waldkindergarten

 

Die Firma Weiß hat uns die Platte für die Werkbank gesponsert. Wir bedanken uns für die Spende recht herzlich. Herr Springer hat uns die Platte montiert und auch Ihn vielen Dank. Die Kinder haben fleißig mitgeholfen und werken mit Begeisterung an der neuen Platte.


Naschgarten für Waldkinder

 

Der Elternbeirat des Waldkindergartens Schelmenlohe hat zusammen mit den Eltern, Kindern und dem pädagogischen Personal einen Naschgarten angelegt. Mit vereinten Kräften wurde geplant, organisiert, gepflanzt und gesät. Um die Beete vor unliebsamen Gästen zu schützen wurde sogar ein Zaun errichtet. Besonders viel Freude hatten die Kinder bei diesem Projekt und waren tatkräftig im Einsatz. Auch künftig werden die Waldkinder die Gartenbeete betreuen und dafür Verantwortung übernehmen. Dann können hoffentlich bald viele Beeren und verschiedenes Gemüse geerntet werden. Neben der Freude am praktischen und gemeinschaftlichen Tun, werden bei diesem Projekt auch der gesundheitliche Aspekt und das Bewußtsein für die Umwelt gefördert.
Die Eltern haben nicht nur sehr viele Arbeitsstunden investiert, sondern auch noch die Unkosten aus der Elternbeiratskasse beglichen. Mehrere Firmen ( Holz Eibl, Gärtnerei Krabler, Gärtnerin Heidi Fink, Familie Weinzierl) unterstützten die Aktion mit Sachspenden. Ein tolles nachhaltiges Projekt, das nur gelingen konnte, weil viele tatkräftige Hände mitgeholfen haben.


Martinsfeier im Waldkindergarten

In diesem Jahr musste das große Fest im kleinen Rahmen gefeiert werden. Auch draußen im Wald durften  wegen der Corona-Pandemie keine Gäste eingeladen werden. Und so wurde es ein  ruhiges aber dafür ein sehr sinnorientiertes Fest, dass  Kinder und  Erzieherinnen durchaus genießen konnten. Die Legende des Hl. Martin wurde den Kindern in Form einer Reimgeschichte erzählt, natürlich wurden auch die traditionellen Laternenlieder gesungen und mit den selbstgebastelten Laternen ein Umzug um das Gelände des Waldkindergartens durchgeführt. Als kleiner Trost für das ausgefallene Fest, wurde vom Elternbeirat eine Brotzeit spendiert, die sich die Kinder gerne  schmecken ließen.
                                                                   

"Einmaliges Konzert Sternschnuppe" organisiert vom Elternbeirat des Waldkindergartens.


Lichterfest im Waldkindergarten


Elternkennenlerntag im Waldkindergarten


Auf Spurensuche mit Frau Greß!

Am Montag, den 16.01.2017 bekamen wir Besuch von Frau Greß.

Sie brachte ein Erzähltheater mit und wir hörten die Geschichte "Nachts klopft es bei Wanda!".

Die Kinder hörten sehr aufmerksam zu. Nach dem Erzähltheater machten wir uns auf Spurensuche. Frau Greß, eine Jägerin zeigte uns Spuren von Hasen, Füchsen und Rehen. Wir konnten die Spuren anhand von Schautafeln zuordnen. Am besten prägten sich die Kinder die Hasenspur ein. Wir verbrachten einen interessanten Vormittag.


Einen etwas anderen Fasching

feierten die Kinder des Waldkindergartens in Geiselhöring: Mit selbst gebastelten Kostümen, Hexenbesen und Zauberstäben machten sie als Hexen und Zauberer den Wald unsicher. Über dem Feuer im Holztipi brodelte der Zaubertrank, Popcorn poppte über der Glut und es ertönten Hexenlieder! Zum krönenden Abschluss kam auch noch Igor zu Besuch, ein echter Zauberer, der den Kindern einige Zaubertricks zeigen konnte. Am Ende des gelungenen Vormittags schwangen sich die Hexen und Zauberer auf ihre Besen und flogen wieder nach Hause.  


Eltern der Waldkindergartenkinder
beteiligen sich am Nacht- und Nebelfest in Haindling

Auch dieses Jahr beteiligten sich die Eltern der Waldkindergartenkinder wieder am Haindlinger Nacht- und Nebelfest und verkauften dort zugunsten des Waldkindergartens selbstgefertigte Advent- und Weihnachtsdekorationen.

                 

Hierzu trafen sich die Eltern bereits im Vorfeld an mehreren Samstagen und unter der Woche und fertigten Holzsterne und Weihnachtsbäume, Anhänger aus Ton sowie Futterkrippen für Meisen. Hierbei legten insbesondere die Mütter besondere handwerkliche Geschicke an den Tag.

                             

Auf dem Nacht- und Nebelfest selbst betrieben die Eltern nicht nur einen Verkaufsstand, sondern boten auch ein Unterhaltungsprogramm für die Kinder an. Neben einer Minigolfanlage und einem Kickerkasten sorgten auch ein Ballonkünstler sowie Märchenlesestunden für leuchtende Kinderaugen.

                       

Der Erlös der Einnahmen kommt dem Waldkindergarten in Form einer Sachspende zu Gute. 


9. Bundesweiter Vorlesetag

Bürgermeister Krempl liest im Waldkindergarten

Weil am 16. Nov. der bundesweite Vorlesetag war, eine Inititative von DIE ZEIT, Stiftung lesen und Deutsche Bahn, an der 48140 Vorleser teilnahmen, die unentgeltlich vorlasen, machte sich Bürgermeister Krempl mit zwei Büchern unter dem Arm auf den Weg in den nahe liegenden Waldkindergarten in der Schelmenlohe, um den Kindern Geschichten vorzulesen.

Voller Spannung warteten die Kinder bereits auf den Vorleser aus dem Rathaus. Im Tippizelt saßen sie dann zusammen mit Bürgermeister Krempl um das offene Lagerfeuer und lauschten den Geschichten aus den Büchern "Der kultivierte Wolf" von Pascal Biet und "Der Dachs hat heute schlechte Laune" von Moritz Petz und Amèlie Jackowski. Man sah den Kleinen an, wie die Fantasie sich in ihren Köpfen entwickelte.

Bücher können Freunde sein und so betonte Bürgermeister Krempl, wie wichtig das Lesen ist und wie viel Freude es macht. Wenn sie in 1 oder 2 Jahren in die Schule kommen, dann würden sie selber lesen lernen.

Mit mehr als 12000 Vorleseaktionen ist der bundesweite Vorlesetag das größte Vorlesefest Deutschlands. An diesem Tag kann Jeder Jedem an allen denkbaren Orten vorlesen und dem Zuhörer eine fantasievolle Geschichte schenken.

Die Waldgruppe bedankte sich beim Vorleser Bürgermeister Krempl mit einem selbst gebastelten Bild aus Waldpflanzen und Buntspechtfedern.

 

 

 

 

 

 

 

Projekt "Lesefreude - gemeinsam lesen macht Spaß"

Als jahresthemenunabhängiges Angebot wird seit Januar 2012

unser Literaturprojekt "Lesefreude - gemeinsam lesen macht Spaß"

in den Tagesablauf integriert.

Wir lesen z. B. "Räuber Hotzenplotz", "Der kleine Wassermann",

"Die kleine Hexe", themenbezogene Bilderbücher und vieles mehr ...

 

Ziele sind:

> Lesefreude wecken und fördern

> Interessse an unterschiedlichen Literaturquellen anregen

   (Bilderbücher, Bücher, Geschichten, ...)

> aktives Zuhören schulen

> Gehörtes nacherzählen, bzw. zusammenfassen können

> Textverständnis entwickeln

> Motivation und Gefühle der Handlungspersonen wahrnehmen,

   nachempfinden und sprachlich zum Ausdruck bringen

> Zusammenhänge und Abfolgen erkennen und mittels Sprache

   formulieren können

> unterschiedliche Sprachstile kennenlernen

   (von Märchen, Reimen, Sachinformationen, aktuellen
     Alltagsgesprächen, ...)

> Gesprächskultur in der Gruppe entwickeln und
   Gesprächsregeln einhalten können