NEU in der Bücherei im Städt. Bürgerhaus

 

Per Mausklick ins digitale Bücherregal: E-books. Hörbücher und E-Papers aus der Bibliothek Geiselhöring.

 

Auswählen, einloggen und herunterladen -so einfach funktioniert das digitale Ausleihen im Portal Leo-Süd.de.

Die Bücherei Geiselhöring ermöglicht seit Ende Oktober 2021 ihren Lesern eine Ausleihe rund um die Uhr, egal von zu Hause oder unterwegs. Es braucht dazu nur einen Internetanschluß sowie einen PC, Tablet, E-Reader oder ein Smartphone und....einen gültigen Bibliotheksausweis.

Im Bestand von Leo-Süd befinden sich über 64000 Bücher, Hörbücher, Zeitschriften, Tageszeitung und Magazine incl. E-Learning Möglichkeiten. Das Ausleihen ähnelt dem Einkaufen im Onlineshop. Der Leser kann den Medienbestand durchsehen und die gewünschten Titel in den Warenkorb legen. Zum Ausleihen meldet er sich mit den Zugangsdaten seines Leserausweises an und mit wenigen Klicks landen die Dateien auf seinem Endgerät.
Eingerichtet wurde die Onleihe mit Fördermitteln aus dem Programm "Vor Ort für Alle" unter Koordination des Sankt Michaelsbundes und sie beweist die digitale Anschlussfähigkeit von Büchereien.


Weitere Infos unter buecherei-geiselhoering@t-online.de oder vor Ort während der Ausleihzeiten.

 

Hier geht es zur digitalen Ausleihe: Leo-Süd

  

und übrigens....

bestellen Sie doch ganz bequem Ihre Bücher online unter www.michaelsbund.de und unterstützen Sie dabei Ihre Bücherei.

 

Durch Ihren Einkauf erhält Ihre Lieblinsgbücherei einen Bonus in Höhe von 10% für den Kauf neuer Medien. 


Christbaum vor dem Rathaus aufgestellt

Jetzt kann der Advent kommen: Die Mitarbeiter des Bauhofs haben am Dienstagvormittag den großen Christbaum vor dem Rathaus in Geiselhöring aufgestellt. Die stattliche Blautanne mit einer Höhe von über zehn Metern wurde am Morgen in einem Garten in Laberweinting frisch geschnitten und anschließend mit Hilfe eines Krans der Firma Holz Leipold an seinem Platz im Herzen der Stadt in die Senkrechte gehievt. Am Nachmittag brachten die Bauhof-Männer dann die Beleuchtung an. In seinem ganzen Lichterglanz erstrahlen wird der Baum zum ersten Mal am Freitagabend, wenn auch die restliche Weihnachtsbeleuchtung in der Stadt erstmals eingeschaltet wird.

Stadt Geiselhöring

Für die Kindertagesstätte Am Lins

suchen wir im Rahmen einer Schwangerschafts- und Elternzeitvertretung ab sofort

 

eine pädagogische Fachkraft m/w/d

für ca. 30 Wochenstunden in einer Krippengruppe mit 12 Kindern.

 

 

Zum 1.September 2022 suchen wir eine engagierte

 

Berufspraktikantin m/w/d

für den Kindergartenbereich.

 

Nähere Auskünfte erteilt Ihnen gerne Frau Monika Maier, die Leiterin der Kindertagesstätte Am Lins, unter Tel.: 09423/3018.

 

 

Für die Kindertagesstätte Am Schulgarten

suchen wir ab sofort in unbefristeter Stellung eine(n)

 

Erzieher (-in) und Kinderpfleger (-in) (m/w/d)

 

in Voll- oder Teilzeit für die Kinderkrippe

 

Nähere Auskünfte erteilt Ihnen gerne Frau Veronika Groß, die Leiterin der Kindertagesstätte Am Schulgarten, unter Tel. 09423/209980.

 


Wir freuen uns über Ihr Interesse und Ihre Bewerbung an: Stadtverwaltung Geiselhöring, Stadtplatz 4, 94333 Geiselhöring oder an maria.reicheneder@geiselhoering.de.


Gaben grünes Licht für die Freigabe der Straße (von links): Mareike Bias vom Planungsbüro KEB, Strabag-Bauleiter Patrick Hoffmann, Erik Gorka, Bauleiter des Staatlichen Bauamts Passau, sowie Hainsbachs Stadtrat Tobias Paßreiter und Bürgermeister Herbert Lichtinger.

 

Wieder freie Fahrt durch Hainsbach


Es ist geschafft: Seit Freitag fließt der Verkehr wieder durch Hainsbach. Die innerörtliche Großbaustelle auf der nördlichen Durchfahrtsstraße konnte endlich abgeschlossen werden. Seit dem Spätsommer wurden hier der defekte Regenwasserkanal sowie die Zuläufe von den Haushalten komplett erneuert. Ebenso ist ein neuer Geh- und Radweg inklusive der Hochborde entstanden und es wurden neue Längsparkplätze beim Gasthaus Blaim geschaffen. Das dortige neue Bushaltehäuschen wird in Kürze aufgestellt. Außerdem hat die Telekom eine so genannte Speedpipe für spätere Glasfaseranschlüsse verlegt. Zuvor ist in einem ersten Bauabschnitt bereits die Ortsdurchfahrt im südlichen Hainsbach und die Staatsstraße 2111 weiter bis zur Landkreisgrenze Dingolfing-Landau saniert worden. Die Bausumme für die gesamte Maßnahme beträgt rund 2,1 Millionen Euro. Die Maßnahme hat federführend das Staatliche Bauamt Passau, Servicestelle Deggendorf, in Kooperation mit der Stadt Geiselhöring geleitet. Als deren Vertreter zeigten sich Bürgermeister Herbert Lichtinger und Hainsbachs Stadtrat Tobias Paßreiter bei der letzten Baustellen-Besprechung am Donnerstag erleichtert über das Ende der Straßensperrung und dankten allen Beteiligten für die gute Zusammenarbeit.


Mit Hilfe eines Hubsteigers haben die Mitarbeiter des Bauhofs die Weihnachtsbeleuchtung montiert.

Weihnachtlicher Lichterzauber in Wartestellung

Die Weihnachtsbeleuchtung hängt, der Advent kann kommen: Vergangene Woche haben vier Mitarbeiter des Bauhofs die dreiteiligen Gehänge aus zwei Flügeln mit einem Stern in der Mitte montiert. Am meisten Aufwand bedeutet dabei stets die Verkabelung bis zum nächsten Schaltkasten in der Nähe.
Mehr Infos dazu gibt es in folgender Pdf-Datei:

Stadträtin und Seniorenreferentin Maria Vilsmeier (links), Bürgermeister Herbert Lichtinger (rechts) und Mitorganisator Christopher Tontsch, IT-Fachmann der Stadtverwaltung (2.v.r), würden sich über eine große Resonanz auf das Seminar freuen.

Einführung in das Internet

Stadt und Vhs veranstalten Seminar für Senioren

 

Während das Internet mit all seinen Möglichkeiten für viele Menschen längst zu einer absoluten Selbstverständlichkeit geworden und in ihrem alltäglichen Leben allgegenwärtig ist, empfinden andere Menschen das World Wide Web noch gewissermaßen als Neuland. Gerade Senioren, die sich für das Internet interessieren, wünschen sich vielfach anfangs eine kompetente Einweisung. Vielerorts bieten Volkshochschulen deshalb entsprechende Kurse an. Auf Initiative von Stadträtin und Seniorenreferentin Maria Vilsmeier hat die Stadt Geiselhöring nun in Zusammenarbeit mit der Vhs Straubing-Bogen ebenfalls ein entsprechendes Seminar organisiert. Es findet am Donnerstag und Freitag, 25. und 26. November, jeweils von 15 bis 18 Uhr an der Mittelschule Geiselhöring statt. Die benötigten Geräte werden von der Vhs zur Verfügung gestellt.

Mit welchen Geräten gelangt man überhaupt ins Internet? Wie bewegt man sich im World Wide Web? Wie nutzt man Suchmaschinen? Wie macht man Fotos und einfache Videos? Wie komme ich an eine E-Mailadresse? Wie versende ich Bilder, Dokumente und Videos? Was sind Apps? All diese Fragen werden in dem Seminar geklärt. Behandelt werden auch die Themen soziale Netzwerke und Freundschaftsbörsen, Einkaufen und Bezahlen, Gesundheitsportale, Virenscanner und Firewall, Lexika und Gesundheitsportale, YouTube, Fernsehen und Radiosender und vieles mehr.

Für die Teilnahme an dem Seminar gilt die 3G-Regel. Die Tische in der Mittelschule stehen ausreichend weit auseinander, so dass am Platz die FFP2-Maske abgenommen werden kann.


Pressemitteilungen:

Schnelltests wieder für alle kostenfrei

 

Näheres dazu entnehmen Sie bitte untenstehenden PDF-Dokumenten.


Verkauf von ausgesonderten Feuerwehrfahrzeugen bzw. -gerätschaften

Geiselhöring. Aktuell werden von der Stadt Geiselhöring auf der Auktionsplattform Zoll-Auktion ausgesonderte Feuerwehrfahrzeuge bzw. -gerätschaften veräußert. Zum Verkauf steht ein LF16, zwei Tragkraftspritzenanhänger und eine Tragkraftspritze. Interessenten können noch bis 13.12.2021 unter folgenden Links mitbieten:


Löschengruppenfahrzeug
Tragkraftspritzenanhänger
Messner-Tragkraftspritzenanhänger
Tragkraftspritze-Ziegler



Der Bausausschuss beschäftigte sich in seiner jüngsten Sitzung unter anderem mit den Bauvorschriften für zwei dreistöckige Mehrfamilienhäuser, die im neuen Baugebiet „Geiselhöringer Feld“ unmittelbar hinter dem Rossmann/NKD/Tedi-Komplex geplant sind.

Bauausschuss stimmt einigen Anträgen zu

Die Mitglieder des Bauausschusses hatten in ihrer jüngsten Sitzung mehrere Anträge zu behandeln, bei der es um Befreiungen von Bauvorschriften ging. So beschäftigten sie sich unter anderem mit Baugrenzen, Anbauten und Zaunhöhen. Für großen Unmut sorgte die Information aus den Reihen der Stadträte, dass hinter der Container-Anlage an der Dingolfinger Straße dauernd Müll abgelagert wird.
Ein ausführlicher Bericht über die Bauausschuss-Sitzung findet sich in folgender Pdf-Datei:

Herbert Niederl ist bereits seit zwölf Jahren als Schulweghelfer im Einsatz und wünscht sich wie seine beiden Kollegen dringend Verstärkung.

Stadt sucht weitere Schulweghelfer

Der Stadt Geiselhöring ist die Sicherheit der Schüler auf ihrem Weg in die Grund- und Mittelschule ein großes Anliegen. Deshalb hat sie vor zwei Jahren neben dem Zebrastreifen an der Einmündung zur Wittelsbacher Straße auf Elternwunsch hin zwei weitere Fußgängerüberwege entlang der vielbefahrenen Dingolfinger Straße eingerichtet, und zwar auf Höhe der Gärtnerei Lampert und am Ortsende bei der Einmündung in das Baugebiet an der ehemaligen Ziegelei. An den drei Querungen sorgen Schulweghelfer am Morgen sowie zu den Schulschluss-Zeiten mittags dafür, dass die Schüler sicher über die Straße gelangen. Aufgrund von zwei Todesfällen ist jedoch die Zahl der Schulweghelfer aktuell sehr dezimiert. Deshalb sucht die Stadt Geiselhöring zurzeit dringend zusätzliche Schulweghelfer. Mehr Infos gibt es unter folgender Pdf-Datei:

Ruhestörende Haus- und Gartenarbeiten

 

Bei der Stadt Geiselhöring gingen in der letzten Zeit vermehrt Beschwerden über die Nichteinhaltung der zeitlichen Beschränkung bei ruhestörenden Haus- und Gartenarbeiten (z.B. Rasenmähen) ein.
Aufgrund dessen möchte die Stadt Geiselhöring darauf hinweisen, dass die Arbeiten von Montag bis Freitag nur in der Zeit von 7:00 bis 12:00 Uhr und von 14:00 Uhr bis 20:00 Uhr und an Samstagen von 8:00 Uhr bis 12:00 Uhr und von 14:00 bis 17:00 Uhr erlaubt sind. Die Verordnung gilt für das gesamte Stadtgebiet und somit auch für alle Ortsteile. Die gesamte Hauslärmverordnung kann auf der Homepage der Stadt Geiselhöring oder während der allgemeinen Geschäftszeiten im Rathaus der Stadt Geiselhöring eingesehen werden.


Corona-Virus / Schnelltest - Möglichkeiten

 

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

momentan besteht leider keine Möglichkeit zur Schnelltestung (Antigen-Schnelltest) im Stadtgebiet Geiselhöring.

 

In Straubing können Sie sich nach wie vor kostenlos testen lassen.

 

Hier zwei Links zu den Testmöglichkeiten in Straubing: 

https://www.coronainfo-straubing.de/index.html

https://www.landkreis-straubing-bogen.de/buergerservice/informationen-zum-corona-virus/ 


 Uhren für das neue Feuerwehrgerätehaus in Geiselhöring gespendet
Übergabe an die FFW durch Uhren-Schmuck Winbauer

 

Geiselhöring. Kürzlich erhielt die Freiwillige Feuerwehr Geiselhöring eine Spende von Uhren für das neue Feuerwehrgerätehaus an der Hadersbacher Straße. Nachdem das Feuerwehrhaus Anfang des Jahres seinen Betrieb aufgenommen hat, hat die Firma Uhren-Schmuck Winbauer eine Spende von Uhren für die Hallen-, Dienst- und Sozialräume sowie für die Büros und Werkstätten gemacht. Es handelt sich dabei um eine Spende im Wert von 1.000 Euro, die die Feuerwehr gerne entgegengenommen hat. Firmeninhaber Florian Winbauer erklärte, dass er damit die ehrenamtliche Arbeit in der Feuerwehr würdigen und wertschätzen möchte.

Die Übergabe erfolgte an 2. Bürgermeister Harry Büttner und Kommandanten Roland Matejka, die sich beide über die Spende freuten. Sie bedankten sich für diese Unterstützung.

 

Uhrenspende für Feuerwehrgerätehaus Geiselhöring

Bild: Bei der Übergabe der Uhren: 2. Bürgermeister Harry Büttner, Kommandanten Roland Matejka und Florian Winbauer von Uhren-Schmuck Winbauer bei der Übergabe der Uhrenspende


Bauanträge rund um die Uhr digital einreichen -

beim LRA Straubing-Bogen ab 01.08.2021 möglich

 


Bild: Gelbe Karte, Bildquelle Nadine Meier ZV KVS Oberpfalz

Die Stadt Geiselhöring geht ab Mitte Juni gegen Falsch-Parker vor

 

Die Stadt Geiselhöring ist dem Zweckverband Kommunale Verkehrssicherheit Oberpfalz, kurz ZV KVS Oberpfalz, beigetreten. Ab Mitte Juni wird der Verband im Auftrag der Stadt Geiselhöring das Einhalten der Parkregeln überwachen. Mehr Verkehrssicherheit und Gemeinschaft auf den Straßen sind die erklärten Ziele.

 

Ab Mitte Juni übernimmt der Zweckverband Kommunale Verkehrssicherheit Oberpfalz die Verkehrsüberwachung in der Stadt Geiselhöring. Damit will die Stadt Geiselhöring vor allem Folgendes erreichen: Dass Rettungswege für Feuerwehr und Notarzt sowie Behindertenparkplätze für Betroffene frei bleiben und die Gemeinschaft auf den Straßen weiter verbessert wird. „Regelmäßige Kontrollen im Straßenverkehr schützen vor Unfällen, Raserei und wildem Parken - und senken die Anzahl der Verstöße nachhaltig und dauerhaft", weiß Sandra Schmidt, Geschäftsführerin des Zweckverbands, der aktuell in knapp 120 Kommunen ein Auge auf den Verkehr hat.

 

„Gelbe Karte" wie beim Fußball
Die Parkraumüberwachung durch den Zweckverband startet ab Mitte Juni. In einer Gewöhnungsphase verwarnen die Verkehrsüberwacher des Verbands zunächst mit einer „Gelben Karte". Damit sollen die Bürger für das Thema Falschparken sensibilisiert werden. Ab 1. Juli wird es dann ernst: Falschparker in der Stadt Geiselhöring werden zur Kasse gebeten.

 

„Neben den Falschparkern in der Feuerwehranfahrtszone, die den Rettungskräften den Weg versperren, sind falsch geparkte Autos in engen Gassen und im Kreuzungsbereich ein gefährliches Hindernis. Weil im Notfall jede Sekunde zählt, legen wir großes Augenmerk darauf, dass die Rettungswege nicht blockiert sind", so Sandra Schmidt, Geschäftsführerin des ZV KVS.

 

Wie oft kontrolliert wird, legt die Kommune selbst fest. Zum Start gibt es eine Übergangsfrist, um die Bürger an die neuen Parkwächter zu gewöhnen. Der Schwerpunkt wird im Bereich des Stadtplatzes liegen.

 

„Es geht um die Sicherheit der Bürger"
Der ZV KVS Oberpfalz arbeitet als Körperschaft des öffentlichen Rechts nicht gewinnorientiert. Das bedeutet: Alle eingenommenen Verwarnungs- und Bußgelder leitet der Verband direkt an seine Mitglieder weiter. Die Bezahlung des Zweckverbands für die Personal- und Technikkosten erfolgt nach festen Stundensätzen und Sachbearbeitungspauschalen - und ist damit für die Kommunen planbar und transparent. „In vielen Fällen ist es ein Nullsummenspiel", weiß Zweckverband-Geschäftsführerin Sandra Schmidt, „wenn eine Kommune bei uns anfragt, geht es ohnehin nicht ums Geld, sondern um die Verkehrssicherheit der Bürger."

Bürgermeister Lichtinger freut sich auf eine gute Zusammenarbeit und erläuterte, dass neben der Parkraumüberwachung auch der fließende Verkehr künftig vom ZV KVS Oberpflanz überprüft wird. Beide Maßnahmen wurden im Stadtrat so beschlossen um die Verkehrssicherheit zu erhöhen und auch um die Parkplätze am Stadtplatz für Kunden attraktiver zu machen. Bauamtsleiter Simon Eisenhut wies darauf hin, dass die Dauerparker die städtischen Dauerparkplätze nutzen können. In der Parkzone am Stadtplatz sind 2 Stunden mit Parkscheibe erlaubt.

 

Über den Zweckverband Kommunale Verkehrssicherheit Oberpfalz
Gegründet wurde der ZV KVS Oberpfalz im November 2014 von 11 Gründungsmitgliedern als „klassischer" Überwacher des ruhenden und fließenden Verkehrs. Heute erfüllt der Zweckverband diese Aufgabe für mittlerweile knapp 120 angeschlossene Städte, Gemeinden und Verwaltungsgemeinschaften. Bedingt durch dieses Wachstum hat sich der Zweckverband in den letzten Jahren ständig weiterentwickelt - vom reinen Verkehrsüberwacher zum kommunalen Dienstleister. Schließlich hat er sich ein Ziel gesetzt: Seinen Mitgliedern, die sich insbesondere im ländlichen Raum befinden, als Dienstleister rund um die Themen Verkehrssicherheit, Mobilität und Ordnung zur Seite zu stehen und gemeinsam mit ihnen an dieser anspruchsvollen Aufgabe zu arbeiten. Kontakt: Zweckverband Kommunale Verkehrssicherheit Oberpfalz, Leitung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Julia Rösch, Emailfabrikstraße 13, 92224 Amberg, Tel. 09621 / 769 16 - 14, presse@zv-kvs.de.


Vollzug des Tiergesundheitsgesetzes (TierGesG) und der Verordnung zum Schutz gegen die Geflügelpest (Geflügelpest-Verordnung):

 

Bekämpfung der Geflügelpest im Landkreis Straubing-Bogen, Aufhebung der Aufstallungsverpflichtungen sowie des Verbots von Märkten, Ausstellungen und Veranstaltungen ähnlicher Art durch Allgemeinverfügung


AOK Bayern – Direktion Straubing

Gutes Essen beginnt mit guten Zutaten

 

Nach diesem Motto hat die AOK Direktion Straubing-Bogen – Dingolfing-Landau 250 schmackhafte Bio-Dinkel-Nudeln sowie 250 Suppen an die Tafelausgabestelle der Malteser in Geiselhöring übergeben. „Wir freuen uns sehr, die wertvolle Arbeit der Tafel mit dieser Aktion der AOK Bayern unterstützen zu können“, so Georg Kagermeier, Direktor der AOK Straubing-Bogen – Dingolfing-Landau. Resi Dinzinger, ehrenamtliche Leiterin der Geiselhöringer Tafel schätzt diese Spende sehr und freut über die Zusammenarbeit mit der AOK Bayern. „Vor allem in diesen Zeiten ist es besonders wichtig auf Nährstoffe und Mineralien zu achten, die Dinkelnudeln beinhalten und sich somit positiv auf die Gesundheit auswirken“. Insgesamt rund 80 Bedürftige werden von der Geiselhöringer Tafel versorgt. Gerade deswegen ist die Tafel stets auf Spenden und Unterstützung angewiesen. Erster Bürgermeister Herbert Lichtinger bedankte sich ebenfalls bei AOK-Direktor Kagermeier für die Unterstützung und schätzt es sehr, dass man bei dieser Aktion gerade die Tafel in Geiselhöring ausgewählt hatte. Nähe symbolisiert die AOK Bayern mit dieser Wohltätigkeitsaktion nicht nur räumlich, sondern auch zwischenmenschlich.
 
Bild:
AOK-Direktor Georg Kagermeier (l.) mit Tafel-Leiterin Resi Dinzinger (2. v. l.), Ersten Bürgermeister Herbert Lichtinger (2. v. r.) und Michael Müller von der Stadtverwaltung.

Richtlinie zur Förderung von Vereinen der Heimat- und Brauchtumspflege wegen Corona

 

Die Stadtverwaltung Geiselhöring weist auf die folgende Unterstützung durch den Freistaat Bayern hin. Konkret geht es dabei um die Gewährung von Billigkeitsleistungen zur Unterstützung, für die von der Corona-Virus-Pandemie betroffenen Vereine der Heimat- und Brauchtumspflege (einschließlich Faschingsvereine).

 

Unter folgenden Links können Sie das Ministerialblatt und den Antrag einsehen.

 

https://www.stmfh.bayern.de/heimat/vereine

  


Hier geht's zum Jahresrückblick 2020!

Jahressrückblick 2020 - jetzt online verfügbar.

Aufgrund der Corona-Pandemie konnte im Jahr 2020 weder ein Jahresschlussempfang noch eine Bürgerversammlung in Geiselhöring abgehalten werden.

Aus diesem Grund stellen wir Ihnen den Jahresrückblick 2020 auf unserer Internetseite als pdf.-Datei zur Verfügung.

 

 

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim "Durchklicken".


Arbeit der Geiselhöringer Tafel in Corona Zeiten
„Bürger können sich gerne melden"

 

Die Schlange ist lang. Ältere Menschen stehen hier, aber auch jüngere. Deutsche und Menschen mit Migrationshintergrund. Sie haben alle das gleiche Ziel: Einen Karton mit Lebensmitteln abholen. Eine Tafel wie in Geiselhöring die es seit dem Jahr 2010 gibt am Laufen zu halten, ist ja schon in normalen Jahren eine Herausforderung. Während der Corona-Pandemie ist es das umso mehr. Lesen Sie hier weiter... 

Bildunterschrift: In der Tafel Geiselhöring: Michael Müller (zuständiger Mitarbeiter im Bürgerbüro des Rathauses, Resi Dinzinger (Leiterin der Malteser-Tafel Geiselhöring) und Bürgermeister Herbert Lichtinger.


Überschwemmungsgebietsverordnung

für das Überschwemmungsgebiet an der Großen Laber (Gewässer I. und II. Ordnung)
von Fluss-km 11,224 bis Fluss-km 38,986
auf dem Gebiet der Gemeinden Aufhausen, Mötzing, Pfakofen, Sünching und dem Markt Schierling im Landkreis Regensburg, sowie der Gemeinde Laberweinting und der Stadt Geiselhöring im Landkreis Straubing-Bogen

Neues Feuerwehrhaus für die Stadt Geiselhöring übergeben.

Ende der vorigen Woche erfolgte die Abnahme und Übergabe des neuen Feuerwehrhauses in Geiselhöring des Ingenieurbüro kplan an die Stadt Geiselhöring.

Nach eineinhalbjähriger Bauzeit wurde der Neubau fristgerecht an die Stadt übergeben. Die Gesamtkosten für die Maßnahme betrugen ca. 5 Mio. Euro.

 

Bauleiter Herr Schlemmer vom Planungsbüro kplan betonte die gute Zusammenarbeit mit der Stadtverwaltung, der Feuerwehr und den beteiligten Baufirmen. Erster Bürgermeister Herbert Lichtinger freute sich, dass der Bau nicht nur im Zeit-, sondern v.a. auch im Kostenrahmen geblieben ist. Die Investition sei eine gute Basis für die Infrastruktur der Stadt Geiselhöring, so Lichtinger. Die Feuerwehr hatte bisher neben den Stellplätzen am Feuerwehrhaus in der Alfred-Heindl-Strasse noch 4 weitere Standplätze im Stadtgebiet, u.a. für die Fahrzeuge des Katastrophenschutzes und die Drehleiter ausgelagert. Nun könne alles zusammengeführt werden und das Feuerwehrhaus steht wieder für eine weitere Generation zur Verfügung. Der Standort an der Hadersbacher Strasse ist perfekt gewählt und im Stadtrat auch einstimmig so beschlossen worden.
Kommandant Roland Matejka kündigte an, dass nunmehr die Ausrüstungsgegenstände der Feuerwehr nach und nach umgezogen werden und dann die Inbetriebnahme des FFW-Hauses Anfang 2021 erfolgen könne. Nur mehr kleinere Restarbeiten seien am Bau noch nötig.

 

Bürgermeister Herbert Lichtinger dankte auch dem Feuerwehrverein der sich mit Bauleistungen aber auch finanziell in die Maßnahme mit eingebracht hat. Hier seien bereits unzählige Stunden und Tage ehrenamtlich geleistet worden.

Herr Kermer (Planungsbüro HLS Bummer und Hof), Frau Rieder (Planungsbüro Elektro IB Maier), Kommandant Roland Matejka, Bürgermeister Herbert Lichtinger, Herr Schlemmer von Kplan und 2. Bürgermeister Harry Büttner bei der Übergabe des neuen Feuerwehrhauses in der Hadersbacher Strasse.


Errichtung des neuen Standorts
der Hirotec Manufacturing Deutschland GmbH in Geiselhöring

 

Verantwortliche der Hirotec Manufacturing Deutschland GmbH und Geiselhörings Bürgermeister Herbert Lichtinger gaben heute die Errichtung eines neuen Werks des Automobilzulieferers in Geiselhöring bekannt.
Hirotec Manufacturing Deutschland GmbH, eine Tochter der Hirotec Europe GmbH, wird in den Bau des neuen Werks ca. 70 Millionen Euro investieren und damit mehr als 150 Arbeitsplätze im Landkreis Straubing-Bogen schaffen. Die Bauarbeiten im Industriegebiet Geiselhöring am Oberfeld 7 haben bereits begonnen, während die Aufnahme des Fertigungsbetriebs im dritten Quartal 2021 geplant ist.
Die Stadt Geiselhöring hat in den vergangenen Monaten die Rahmenbedingungen für die Bauleitplanung geschaffen und den Bebauungsplan beschlossen. Eine persönliche Vorstellung der Planung kann aufgrund der Corona-Beschränkungen gegenwärtig noch nicht erfolgen. Sobald die äußeren Umstände es erlauben, soll die Präsentation des Projekts im öffentlichen Rahmen nachgeholt werden.
„Wir freuen uns sehr, Hirotec Manufacturing Deutschland GmbH in unserer Stadt begrüßen zu dürfen, und danken dem Unternehmen dafür, unsere Stadt für ihren neuen Betrieb gewählt zu haben", äußerte sich Geiselhörings Bürgermeister Herbert Lichtinger zu dem Projekt. „Das Werk wird neue Beschäftigungsmöglichkeiten für unsere Bürger und Wirtschaftswachstum in der Region generieren. Wir freuen uns auf eine lange und erfolgreiche Zusammenarbeit."
„Wir sind sehr glücklich, in Bayern so herzlich willkommen geheißen zu sein und ein Teil der Stadt Geiselhöring zu werden", so Toshifumi Uno, Geschäftsführer der Hirotec Europe GmbH. „Wir wissen die Gastfreundschaft, die wir hier erfahren, sehr zu schätzen und freuen uns auf eine enge Zusammenarbeit mit der Stadt. Für Hirotec ist es von großer Bedeutung, langanhaltende Beziehungen zu knüpfen - denn das tiefe Vertrauensverhältnis mit unseren Angestellten und Partnern hat uns zu dem gemacht, wer wir sind."
Hirotec Europe GmbH, ein Unternehmen der Hirotec Group mit Sitz in Japan, wurde im Jahr 2011 in Leonberg, Baden-Württemberg gegründet und ist auf den Vertrieb von Schweißanlagen und Presswerkzeugen spezialisiert. Das neue Werk in Bayern wird die Aktivitäten der Unternehmensgruppe in Europa um die Produktion von Fahrzeugteilen ergänzen.
Die Hirotec Corporation, gegründet in der japanischen Stadt Hiroshima im Jahr 1932, ist seit 70 Jahren
ein Tier 1-Lieferant im Automobilsektor. Der Konzern ist hauptsächlich im Bereich der Herstellung von Karosserieteilen wie Türen und Abgasanlagen sowie der Produktion von Schweißanlagen und Presswerkzeugen tätig.
Die Hirotec Group hat weltweit 16 Standorte mit mehr als 5000 Angestellten und einen Jahresumsatz von 1,6 Milliarden US-Dollar in insgesamt 8 Ländern. Hirotec Manufacturing Deutschland GmbH wird das 17. Mitglied der Firmengruppe.
Die Hirotec Group arbeitet mit nahezu allen großen Automobil- und Lastkraftfahrzeugherstellern weltweit zusammen. Zu ihren Kunden zählen unter anderem BMW und Daimler.

 


Die Stadt Geiselhöring verkauft das Grundstück Fl.Nr. 275 der Gemarkung Hainsbach gegen Höchstgebot an einen Bau- bzw. Erschließungsträger: 

Das Grundstück liegt im Bereich des qualifizierten Bebauungsplanes mit integriertem Grünordnungsplan Hainsbach B 2 und hat eine Größe von 13.588 m². Das Grundstück ist teilerschlossen und für die Bebauung von 16 Bauparzellen vorgesehen. Eine orientierende Baugrunduntersuchung - Stellungnahme zu den Baugrund- und Grundwasserverhältnissen liegt vor.

Das Gebot ist bis zum 31.07.2020 bei der Stadt Geiselhöring, Stadtplatz4, 94333 Geiselhöring, einzureichen.

Auskünfte erteilen:

Herr Pielmeier, Tel.: 09423/9400-18; E-Mail: andreas.pielmeier@geiselhoering.de (Bauamt)

Herr Ranker, Tel.: 09423/9400-32; E-Mail: andreas.ranker@geiselhoering.de (Hauptamt)

 


Information für Unternehmer in Geiselhöring


Um Kräfte zu bündeln verweisen wir auf die Internetangebote des Landratsamtes Straubing-Bogen und der Stadt Straubing für Unternehmer in der Region.

 

https://www.landkreis-straubing-bogen.de/wirtschaft-kreisentwicklung/coronavirus-unterstuetzung-fuer-unternehmen/. 

 

https://www.coronainfo-straubing.de/index.html 

 

 


Ortsumfahrung Geiselhöring, Hirschling und Perkam: Projektinformation für alle Bürgerinnen und Bürger im Internet
                   

Die Ortsdurchfahrten von Geiselhöring, Hirschling und Perkam sollen vom Verkehr entlastet werden. Geplant sind Ortsumfahrungen als eigenständige Teilprojekte der sogenannten „Labertaltrasse“ von der B15 neu nach Straubing. Das Staatliche Bauamt Passau informiert ab sofort auf einer eigenen Projektseite ausführlich über den Stand der Planungen.
 Über den aktuellen Stand der Planungen können sich nun alle Bürgerinnen und Bürger auf einem eigenen Infoportal „OU Geiselhöring – Hirschling“ informieren. Dieses befindet sich auf der Homepage des Staatlichen Bauamts unter www.stbapa.bayern.de, „Infoportale“ (https://www.stbapa.bayern.de/strassenbau/projekte/B22S.ALSA0031.00.html).



Bürgersprechstunde

Alle Geiselhöringer Bürgerinnen und Bürger können nach Voranmeldung jeden Donnerstag, von 16.00 bis 18.00 Uhr zur Bürgersprechstunde ins Rathaus kommen.

      

Für die Anmeldung zur Bürgersprechstunde steht das Vorzimmer des Bürgermeisters unter Tel. 09423 / 940011 gerne zur Verfügung. Hier wird dann ein Termin mit Uhrzeit vereinbart und einige Informationen zur Vorbereitung der Bürgersprechstunde erfragt.