Geiselhöringer Adventskalender
Eine Mitmach-Aktion im Rahmen der „Stadtentwicklung"

Da der Geiselhöringer Christkindlmarkt coronabedingt nicht stattfinden kann, setzt die Stadt Geiselhöring zusammen mit Projektleiter „Stadtentwicklung" Stefan Klebensberger kurzerhand einen „Geiselhöringer Adventskalender" um. 24 teilnehmende Unternehmen und Einrichtungen aus dem stadtplatznahen Raum nehmen an dieser vorweihnachtlichen Mitmach-Aktion teil und präsentieren in den Schaufenstern ihrer Ladengeschäfte ein Adventskalender-Türchen. Wie bei jedem Adventskalender wird täglich ein Türchen geöffnet - und ein Buchstabe kommt zum Vorschein. Die Buchstaben ergeben zusammen ein Lösungswort. Dieses ist auf einem Teilnahmecoupon einzutragen und bis zum 06. Januar 2021 in den Briefkasten bei der Stadtverwaltung Geiselhöring einzuwerfen. Die Teilnahmecoupons sind bei den beteiligten Unternehmen und der Stadtverwaltung erhältlich. Mit etwas Glück können alle Teilnehmer, die das richtige Lösungswort ermittelt haben, einen hochwertigen Preis gewinnen. Der Hauptpreis im Wert von 499 Euro wird von Uhren - Schmuck - Augenoptik Winbauer gesponsert. Die Bekanntgabe der Gewinner erfolgt ab dem 13. Januar 2021 im Infoschaufenster „Stadtentwicklung" (gegenüber Eingang Rathaus). Der Gewinn kann anschließend direkt beim Sponsor abgeholt werden.

„Mit dem „Geiselhöringer Adventskalender" möchten wir alle Interessierten zu einem gemütlichen Spaziergang durch Geiselhöring einladen!" so Erster Bürgermeister Herbert Lichtinger.

Projektleiter „Stadtentwicklung" Stefan Klebensberger bedankt sich gleichzeitig bei allen Gewerbetreibenden für die kurzfristige Umsetzung des Projekts und die stets gute Zusammenarbeit mit den Unternehmern in Geiselhöring.

Gemeinsam freuen sich Herbert Lichtinger und Stefan Klebensberger darüber, dass die Aktion in Zeiten von Corona so kurzfristig umgesetzt werden kann. Mit dem „Geiselhöringer Adventskalender" möchten die Initiatoren sowohl die Gewerbetreibenden vor Ort unterstützen, wie auch den Bürgerinnen und Bürgern eine attraktive Mitmach-Aktion auf unserem Geiselhöringer Stadtplatz anbieten. Die Regierung von Niederbayern unterstützt die Aktion im Rahmen der „Stadtentwicklung" finanziell.

Das Bild zeigt v.l.: Stadtentwickler Stefan Klebensberger, Maria Reicheneder von der Stadtverwaltung und Bürgermeister Herbert Lichtinger vor dem Christbaum am Geiselhöringer Rathaus


Regelungen zum Besuchs- und Parteiverkehr im Rathaus Geiselhöring ab 23.11.2020

 

Eine Vorsprache ist bis auf Weiteres ausschließlich nach Terminvereinbarung möglich.

Zur Eindämmung der Ausbreitung des Corona-Virus ist die wichtigste Maßnahme die Vermeidung von Kontakten. Deshalb müssen auch im Bereich der Stadtverwaltung Geiselhöring Kontakte weiter verringert und auf das absolut notwendige Maß reduziert werden. Bis sich die aktuelle Gesundheitslage wieder entspannt, ist deshalb im Rathaus der Besucherverkehr derzeit leider nur eingeschränkt möglich.

Eine Vorsprache ist bis auf Weiteres ausschließlich nach Terminvereinbarung möglich. Beim Betreten des Rathauses sind insbesondere die geltenden Regelungen zum Mindestabstand einzuhalten und eine Mund-Nasenbedeckung zu tragen. Ebenso steht im Bereich des Eingangs ein Desinfektionsspender zur Verfügung.

Der Zutritt in das Rathaus ohne vorhergehende Anmeldung ist nicht möglich. Die Stadt Geiselhöring bittet um Verständnis und weist nochmals darauf hin, nach Möglichkeit bevorzugt die Kontaktaufnahme per Telefon: 09423/9400-0 oder E-Mail: info@geiselhoering.de zu wählen. Die Telefonnummern der einzelnen Mitarbeiter finden Sie auf unserer Homepage.

Personen, die erkennbar Symptome einer infektiösen Atemwegserkrankung (Husten, Fieber) aufweisen, dürfen das Rathaus nicht betreten. Eine Ausnahme ist nur auf Vorladung erlaubt.
Personen, die in den letzten 14 Tagen in Kontakt mit einer am Corona-Virus erkrankten Person waren, dürfen das Rathaus nicht betreten.
Bei Vorsprachen von Personen, die erkennbar Symptome einer infektiösen Atemwegserkrankung aufweisen, braucht von den Beschäftigten der Stadt Geiselhöring das Anliegen nicht behandelt werden. Die Personen werden höflich aufgefordert, das Amtsgebäude zu verlassen.



Karin Hartig zur Standesbeamtin bestellt

 

Nach dem Ausscheiden der bisherigen Standesbeamten ist es notwendig, mit Karin Hartig zum 11.11.2020 eine neue Standesbeamtin für den Standesamtsbezirk Geiselhöring zu bestellen.
Frau Karin Hartig ist seit 1.1.2020 als Verwaltungsfachangestellte im Sachgebiet Bürgerbüro u.a. auch mit den Aufgaben des Standesamtswesens betraut.
In der Zeit vom 5.10.2020 bis 16.10.2020 nahm sie erfolgreich am Grundseminar für neu zu bestellende Standesbeamte in Furth bei Landshut teil, was Voraussetzung für die Bestellung ist.


Im Bild: Erster Bürgermeister Herbert Lichtinger bei der Übergabe der Ernennungsurkunde an Karin Hartig.


Laternen schenken Hoffnung
Mitmach-Aktion „Laternen-Fenster" auch in Geiselhöring

 

Da dieses Jahr die Martinsumzüge aufgrund der Corona-Pandemie leider ausfallen, beteiligt sich die Stadt Geiselhöring an der Aktion „Laterne-Fenster".
Teilnehmen ist ganz einfach:
Man hängt eine oder mehrere Laternen in ein Fenster, das am besten zur Straße hin zeigt und bringt die Laterne mit Lichterketten oder LED-Teelichtern zum Leuchten. Im Aktionszeitraum bis 27.11.2020 können große und kleine abendliche Spaziergänger, die vielleicht sogar selbst gebastelten Laternen bei einem abendlichen Spaziergang bestaunen und dabei natürlich auch ihre eigene Laterne „ausführen".
„Ganz im Sinne von St. Martin wollen wir mit Hilfe der Laternen Hoffnung schenken, in dieser schwierigen Zeit." erläutert Erster Bürgermeister Herbert Lichtinger „Gerne greifen wir von der Stadt Geiselhöring daher diese Initiative auf und rufen alle Geiselhöringer zum Mitmachen auf!"
„Menschen jeden Alters aus der gesamten Großgemeinde Geiselhöring können sich an der Aktion beteiligen und mit ihren „Laternen-Fenstern" die Stadt Geiselhöring ein bisschen zum Leuchten bringen." fügt „Projektleiter Stadtentwicklung" Stefan Klebensberger hinzu.


Geiselhöring schließt Sportstätten, Hallenbad und Gemeinschaftshäuser

Aufgrund der aktuellen Beschlusslage des Bundes und der Länder sind ab 02.11.2020 alle kommunalen Sportstätten und Gemeinschaftshäuser der Stadt Geiselhöring bis auf weiteres geschlossen.
Mit Wirkung vom 02.11.2020 können daher nicht mehr genutzt werden: die Labertalhalle, das Hallenbad, alle Gemeinschaftshäuser und Jugendheime.
Die Maßnahme dient dem Schutz der Bevölkerung. Wir bitten um Verständnis.


ACHTUNG - Änderung der Öffnungszeiten der Grüngutsammelstelle in Geiselhöring:

 

im November, Dezember und März hat die Grüngutsammelstelle wieder geöffnet am:

- Dienstag von 13.00 - 17.00 Uhr

- Freitag von    13.00 - 17.00 Uhr

- Samstag von 13.00 - 17.00 Uhr 


Ersatz für Seniorennachmittag - „Brotzeitpackerl" für Senioren

 

Der diesjährige Seniorennachmittag kann wie geplant nicht stattfinden.
Dennoch möchte die Stadt Geiselhöring den Seniorinnen und Senioren eine kleine
Freude bereiten. Deswegen bietet sie in Kooperation mit den Ringern des TV Geiselhöring
den Seniorinnen und Senioren „Brotzeitpackerl" zur Abholung an.
Die Abholung findet am Samstag, 10. Oktober 2020 von 10.00 Uhr bis 14.00 Uhr in der
Labertalhalle in Geiselhöring statt.
Bürgermeister Herbert Lichtinger ist es wichtig, gerade in den momentan schwierigen,
durch Corona-geprägten Zeiten, den Senioren Dank und Anerkennung auszusprechen.
Er hofft darauf, dass im kommenden Jahr der Seniorennachmittag wieder in gewohnter
Weise stattfinden kann.

Bei der Vorstellung der „Brotzeitpackerl“: Maria Reichender von der Stadtverwaltung, Stefan Lampert, Abteilungsleiter der Ringer des TV Geiselhöring, Bürgermeister Herbert Lichtinger und Maria Vilsmeier, Stadträtin und Seniorenreferentin.


Hallenbadsaison in Geiselhöring beginnt

Ab Montag 5. Oktober 2020 steht das Hallenbad Geiselhöring an der Wittelsbacher Straße 1a von 16:00 bis 20:00 Uhr wieder für das Bade- und Schwimmvergnügen zur Verfügung. Das Hallenbad öffnet jeweils von Montag bis Samstag. Bitte beachten Sie die Hygieneregeln vor Ort. Derzeit sind maximal 20 Gäste zugelassen. Die Aufenthaltsdauer sollte 90 Minuten nicht überschreiten. Das Hallenbadteam freut sich auf Ihren Besuch.


Die Stadt Geiselhöring ist eine moderne, sich lebhaft entwickelnde Kleinstadt
im Tal der Kleinen Laber im Landkreis Straubing-Bogen mit 7.000 Einwohnern und sucht ab sofort

 

Erzieher (-in) und Kinderpfleger (-in) (m/w/d)
in Voll- oder Teilzeit für die Kinderkrippe oder den Kindergarten

 

Sie sind kreativ und engagiert und wollen in einem Umfeld arbeiten, in dem Ihre Ideen und Ihr Engagement wirklich gefragt sind - und nicht in festgefahrenen Strukturen? Dann sind Sie bei uns genau richtig! Herzlich willkommen in der neuen Kita am Schulgarten in Geiselhöring!
An oberster Stelle steht für uns der einfühlsame und liebevolle Umgang mit den Kindern. Unsere Mitarbeiterinnen vereint das Interesse an Neuem, Kreativität und professionellem Handeln - zusammen mit einer Prise Humor.


Ende der Badesaison im Freibad "Laberrutschn" - ab Anfang Oktober öffnet das Hallenbad

 

Liebe Badegäste,

aufgrund der aktuellen Wettervorhersagen ist der letzte Öffnungstag des Freibads „Laberrutschn" für den 8. September 2020 geplant.

Das gesamte Freibadteam bedankt sich herzlich bei Ihnen für die gesamte Freibadsaison unter den bestehenden schwierigen Bedingungen.

 

Das Hallenbad an der Wittelsbacherstraße steht Ihnen voraussichtlich ab dem 5. Oktober 2020 zur Verfügung. Auch in dieser Saison werden wir an den Samstagen für Sie geöffnet haben. Bitte beachten Sie die Hygieneregeln vor Ort.

 


Frei- und Hallenbad - Verlängerung der Jahreskarten wegen Corona 

 

Geiselhöring. Die Stadt Geiselhöring teilt mit, dass für Jahreskarten mit einer Gültigkeitsdauer bis einschließlich 17. März 2021 deren Inhaber 1 (einen)  kostenlosen Monat länger das Frei- und Hallenbad besuchen dürfen. Die Jahreskarten sind dem Kassenpersonal beim Eintritt in Frei- oder Hallenbad vorzulegen. Sind 13 Monate erreicht, muss eine neue Jahreskarte gekauft werden.

Jahreskarten, die nach dem 17. März 2021 erworben wurden, sind von der Verlängerung ausgeschlossen.

Weitere Informationen finden Sie  im Aushangbereich von Frei- und Hallenbad. Für Fragen steht auch das Freibadpersonal zur Verfügung.


Errichtung des neuen Standorts
der Hirotec Manufacturing Deutschland GmbH in Geiselhöring

 

Verantwortliche der Hirotec Manufacturing Deutschland GmbH und Geiselhörings Bürgermeister Herbert Lichtinger gaben heute die Errichtung eines neuen Werks des Automobilzulieferers in Geiselhöring bekannt.
Hirotec Manufacturing Deutschland GmbH, eine Tochter der Hirotec Europe GmbH, wird in den Bau des neuen Werks ca. 70 Millionen Euro investieren und damit mehr als 150 Arbeitsplätze im Landkreis Straubing-Bogen schaffen. Die Bauarbeiten im Industriegebiet Geiselhöring am Oberfeld 7 haben bereits begonnen, während die Aufnahme des Fertigungsbetriebs im dritten Quartal 2021 geplant ist.
Die Stadt Geiselhöring hat in den vergangenen Monaten die Rahmenbedingungen für die Bauleitplanung geschaffen und den Bebauungsplan beschlossen. Eine persönliche Vorstellung der Planung kann aufgrund der Corona-Beschränkungen gegenwärtig noch nicht erfolgen. Sobald die äußeren Umstände es erlauben, soll die Präsentation des Projekts im öffentlichen Rahmen nachgeholt werden.
„Wir freuen uns sehr, Hirotec Manufacturing Deutschland GmbH in unserer Stadt begrüßen zu dürfen, und danken dem Unternehmen dafür, unsere Stadt für ihren neuen Betrieb gewählt zu haben", äußerte sich Geiselhörings Bürgermeister Herbert Lichtinger zu dem Projekt. „Das Werk wird neue Beschäftigungsmöglichkeiten für unsere Bürger und Wirtschaftswachstum in der Region generieren. Wir freuen uns auf eine lange und erfolgreiche Zusammenarbeit."
„Wir sind sehr glücklich, in Bayern so herzlich willkommen geheißen zu sein und ein Teil der Stadt Geiselhöring zu werden", so Toshifumi Uno, Geschäftsführer der Hirotec Europe GmbH. „Wir wissen die Gastfreundschaft, die wir hier erfahren, sehr zu schätzen und freuen uns auf eine enge Zusammenarbeit mit der Stadt. Für Hirotec ist es von großer Bedeutung, langanhaltende Beziehungen zu knüpfen - denn das tiefe Vertrauensverhältnis mit unseren Angestellten und Partnern hat uns zu dem gemacht, wer wir sind."
Hirotec Europe GmbH, ein Unternehmen der Hirotec Group mit Sitz in Japan, wurde im Jahr 2011 in Leonberg, Baden-Württemberg gegründet und ist auf den Vertrieb von Schweißanlagen und Presswerkzeugen spezialisiert. Das neue Werk in Bayern wird die Aktivitäten der Unternehmensgruppe in Europa um die Produktion von Fahrzeugteilen ergänzen.
Die Hirotec Corporation, gegründet in der japanischen Stadt Hiroshima im Jahr 1932, ist seit 70 Jahren
ein Tier 1-Lieferant im Automobilsektor. Der Konzern ist hauptsächlich im Bereich der Herstellung von Karosserieteilen wie Türen und Abgasanlagen sowie der Produktion von Schweißanlagen und Presswerkzeugen tätig.
Die Hirotec Group hat weltweit 16 Standorte mit mehr als 5000 Angestellten und einen Jahresumsatz von 1,6 Milliarden US-Dollar in insgesamt 8 Ländern. Hirotec Manufacturing Deutschland GmbH wird das 17. Mitglied der Firmengruppe.
Die Hirotec Group arbeitet mit nahezu allen großen Automobil- und Lastkraftfahrzeugherstellern weltweit zusammen. Zu ihren Kunden zählen unter anderem BMW und Daimler.

 


Rathaus ist wieder geöffnet 

Die Stadtverwatlung informiert, dass seit Montag, den 06.07.2020 das Rathaus Geiselhöring wieder für die Allgemeinheit geöffnet ist. Die allgemein gültigen Hygienevorschriften sind zu beachten, insbesondere werden die Besucher gebeten, die Handdesinfektion im Eingangsbereich zu beachten. Beim Betreten des Rathauses besteht eine grundsätzlich Maskenpflicht. Es ist von jedem Besucher darauf zu achten, dass der Mindestabstand von 1,5 m gewahrt wird. Deshalb ist auch nur eine beschränkte Anzahl an gleichzeitig anwesenden Besuchern erlaubt. Auch wenn das Rathaus wieder für den Parteiverkehr geöffnet ist, wird darum gebeten, nach Möglichkeit die Anliegen weiterhin telefonisch, per E-Mail oder online zu erledigen und auch künftig Terminvereinbarungen zu machen.


Bauparzellen zu verkaufen

In der Stadt Geiselhöring stehen mehrere Bauparzellen im Baugebiet „Greißing" zur Verfügung. Informationen zu diesen Grundstücken erhalten Sie auf unserer Internetseite:

 

http://www.geiselhoering.de/hauptmenue/wirtschaft-industrie-baugebiete-leerstandsboerse/baugebiete/baugebiet-greissing.html

 

bzw. direkt von Hauptamtsleiter Andreas Ranker
(Tel: 09423 940032 bzw.
E-Mail:andreas.ranker@geiselhoering.de.)

 

 


Corona-Überbrückungshilfe für kleine und mittelständische Betriebe

 

Wie das Bayerische Wirtschaftsministerium bekannt gibt, hat der Bund den Weg für die Corona-Überbrückungshilfe für kleine und mittelständische Betriebe freigemacht. Unternehmen können über ihre Steuerberater oder Wirtschaftsprüfer Leistungen von bis zu 150.000 Euro für die Monate Juni bis August beantragen. Voraussetzung dafür ist, dass der Umsatz im April und Mai im Vergleich zum Vorjahr um mindestens 60 Prozent zurückgegangen ist.

Ab heute, Mittwoch, 8. Juli, können sich Steuerberater, Wirtschaftsprüfer und vereidigte Buchprüfer für die Antragsplattform des Bundes registrieren und dort ab 10. Juli die Anträge stellen.

 

Lesen Sie weiter... 

 


Schild Straßensperrung

Straßensperrungen:

 

Hier werden Sie über die aktuellen Straßensperrungen im Stadtgebiet Geiselhöring und in den Ortsteilen informiert.

 

Lesen Sie weiter... 


Die Stadt Geiselhöring verkauft das Grundstück Fl.Nr. 275 der Gemarkung Hainsbach gegen Höchstgebot an einen Bau- bzw. Erschließungsträger: 

Das Grundstück liegt im Bereich des qualifizierten Bebauungsplanes mit integriertem Grünordnungsplan Hainsbach B 2 und hat eine Größe von 13.588 m². Das Grundstück ist teilerschlossen und für die Bebauung von 16 Bauparzellen vorgesehen. Eine orientierende Baugrunduntersuchung - Stellungnahme zu den Baugrund- und Grundwasserverhältnissen liegt vor.

Das Gebot ist bis zum 31.07.2020 bei der Stadt Geiselhöring, Stadtplatz4, 94333 Geiselhöring, einzureichen.

Auskünfte erteilen:

Herr Pielmeier, Tel.: 09423/9400-18; E-Mail: andreas.pielmeier@geiselhoering.de (Bauamt)

Herr Ranker, Tel.: 09423/9400-32; E-Mail: andreas.ranker@geiselhoering.de (Hauptamt)

 


Unterstützung der lokalen Gastronomie

Der Verein MC Labertal organisiert die "1. Wirtshaustour der Labertaler Gastlichkeit". Beim Besuch von 8 teilnehmenden Gaststätten in der Region, winken tolle Preise.

       

Nähere Informationen und die teilnehmenden Gaststätten finden sie hier. 


Hauswirtschaftliches Bildungsangebot an der Landwirtschaftsschule Straubing

 

Das Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Straubing möchte über das aktuelle Bildungsangebot an der Landwirtschaftsschule Straubing informieren.

Weiter Infos finden sie unter www.aelf-sr.bayern.de 



Online-Angebot für Kinder - Wuselstunde -

Lesung mit Christina Haslinger aus "Das kleine Mäuschen Pfiffikus - Das Buschwindröschen"

 

Gerne weisen wir auf die Kooperation der Stadt- und Pfarrbücherei mit Christina Haslinger hin.

           
Sie bietet, v.a. aufgrund der Beschränkungen durch die CORONA-Krise eine Lesung aus dem Buch "Das kleine Mäuschen Pfiffikus - Das Buschwindröschen" an.

               

Mehr Informationen sind auf den Seiten unserer Stadt- und Pfarrbücherei zu finden.

                    

HIER klicken: http://www.geiselhoering.de/hauptmenue/tourismus-freizeit-sport-kultur/stadt-und-pfarrbuecherei.html).

 


Hundesteuer 2020 fällig

Geiselhöring. Die Stadtverwaltung Geiselhöring weist darauf hin, dass die Hundesteuer 2020 bereits zur Zahlung fällig war. Melde- und abgabepflichtig ist jeder Hundebesitzer, dessen Hund älter als 4 Monate ist. Die Hundesteuer ist unverzüglich zu überweisen. Auf die Möglichkeit, ein SEPA-Lastschriftmandat zu erteilen wird besonders hingewiesen. Auch Hunde, die im Laufe des Jahres 2020 erworben werden, müssen in der Stadtverwaltung gemeldet werden und sind somit abgabepflichtig.


Corona-Pandemie: Bayerisches Gesundheitsministerium bittet um Mithilfe 

Ärzte/Medizinstudenten registrieren/ Praxen etc. ihren Arzt-Bedarf bitte melden!
Zur vollständigen Mitteilung geht es hier:


Information für Unternehmer in Geiselhöring


Um Kräfte zu bündeln verweisen wir auf die Internetangebote des Landratsamtes Straubing-Bogen und der Stadt Straubing für Unternehmer in der Region.

 

https://www.landkreis-straubing-bogen.de/wirtschaft-kreisentwicklung/coronavirus-unterstuetzung-fuer-unternehmen/. 

 

https://www.coronainfo-straubing.de/index.html 

 

 


Pressemitteilung (Nr.94/GP) des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege

Huml ruft Pflegekräfte, die derzeit nicht in ihrem Beruf tätig sind, zur Unterstützung im Kampf gegen Coronavirus-Epidemie auf -
Gemeinsamer Appell mit der Vereinigung der Pflegenden in Bayern


Einkaufshilfe der Stadt Geiselhöring


Die Stadt Geiselhöring bietet ab Montag, 22.03.2020, 
9 Uhr eine Einkaufshilfe an.


Wer Hilfe benötigt, kann sich jederzeit unter

09423-9400-11 oder per Email unter 
info@geiselhoering.de an uns melden. 

Wir werden dann das weitere mit Ihnen abklären.

 

Auch bitten wir Leute, die helfen möchten, sich bei uns zu melden. Wir werden Sie dann in die Helferliste aufnehmen.

 

Weitere Hinweise sind in den Dateien zu finden:

 

- Kunden-Information 

- Helfer-Information 

- Hygenie-Hinweise 

 

Auf diese Weise wollen wir Personen, die selber nicht einkaufen können, eine Hilfe in dieser schwierigen Situation bieten.


Stadtrat gibt Zustimmung zum Bau eines Presswerkes mit Montagehallen im Industriegebiet Geiselhöring

 

März-Sitzung des Stadtrates

 

Bei seiner Sitzung im März hat der Stadtrat das gemeindliche Einvernehmen erteilt für den Bauantrag zum Bau eines Presswerkes mit Montagehallen im Industriegebiet Geiselhöring. 

Damit sind die Weichen gestellt für die Ansiedelung eines Automobilzulieferers im Geiselhöringer Industriegebiet. 

Das ist die Basis für die Schaffung von 250-300 neuen Arbeitsplätzen. 

Momentaner Sachstand ist, dass die Änderung des Bebauungsplanes seit Februar läuft. Nun wurde der Bauantrag von der Stadt positiv beschieden und wird an das Landratsamt zur Genehmigung weitergeleitet. Und im April soll dann die Bauleitplanung mit dem Satzungsbeschluss beendet werden. Danach könnten die Baumaßnahmen beginnen. 

Die Ansiedelung ist aber noch nicht unter Dach und Fach. Der nächste Schritt ist nun noch die Unterzeichnung der Verträge. Dies soll in den nächsten Wochen erfolgen. 

Bürgermeister Herbert Lichtinger ist guten Mutes, dass auch dies gelingen wird. "Wir sind hier auf einem guten Weg für die Entwicklung unserer Stadt. Wir haben die besten Voraussetzungen, um den Industriebetrieb hier anzusiedeln und neue Arbeitsplätze zu schaffen." 

Damit würden wichtige Impulse gesetzt. So könne die gesamte Region profitieren. Wichtig sei, dass die Stadt nun auch begleitende Maßnahmen umsetzt, wie z.B. die Erweiterung der Ortsumgehung in Richtung Straubing, damit der Durchgangsverkehr nicht durch die Innenstadt läuft. 

Auch hierbei sei man auf einem guten Weg, so Bürgermeister Lichtinger. 

Im weiteren Verlauf der Sitzung genehmigte der Stadtrat die Erschließung des 2. Bauabschnittes im Baugebiet in Sallach. 

Außerdem wurde beschlossen, im Jahr 2021 wieder einen Auszubildenden im Verwaltungsbereich einzustellen.


Ortsumfahrung Geiselhöring, Hirschling und Perkam: Projektinformation für alle Bürgerinnen und Bürger im Internet
                   

Die Ortsdurchfahrten von Geiselhöring, Hirschling und Perkam sollen vom Verkehr entlastet werden. Geplant sind Ortsumfahrungen als eigenständige Teilprojekte der sogenannten „Labertaltrasse“ von der B15 neu nach Straubing. Das Staatliche Bauamt Passau informiert ab sofort auf einer eigenen Projektseite ausführlich über den Stand der Planungen.
 Über den aktuellen Stand der Planungen können sich nun alle Bürgerinnen und Bürger auf einem eigenen Infoportal „OU Geiselhöring – Hirschling“ informieren. Dieses befindet sich auf der Homepage des Staatlichen Bauamts unter www.stbapa.bayern.de, „Infoportale“ (https://www.stbapa.bayern.de/strassenbau/projekte/B22S.ALSA0031.00.html).



Bürgersprechstunde

Alle Geiselhöringer Bürgerinnen und Bürger können nach Voranmeldung jeden Donnerstag, von 16.00 bis 18.00 Uhr zur Bürgersprechstunde ins Rathaus kommen.

      

Für die Anmeldung zur Bürgersprechstunde steht das Vorzimmer des Bürgermeisters unter Tel. 09423 / 940011 gerne zur Verfügung. Hier wird dann ein Termin mit Uhrzeit vereinbart und einige Informationen zur Vorbereitung der Bürgersprechstunde erfragt.