Am zweiten Juli-Wochenende wird der Stadtplatz wieder zum Festplatz.

Es wird wieder gefeiert in Geiselhörings Mitte: Bürgerfest am 6./7. Juli

Nur noch zwei Wochen, dann wird der Stadtplatz von Geiselhöring wieder zum Festplatz: Am Samstag und Sonntag, 6. und 7. Juli, findet das diesjährige Bürgerfest statt.

Ein Bericht zu den einzelnen Programmpunkten findet sich in dieser Datei:

Dein geschenkter Baum: 700 Obstbäume für die ILE Laber


ILE Laber setzt Förderprogramm „Streuobst für alle“ um und verschenkt bis zu 700 Obstbäume


Als eines von vielen Projekten und Maßnahmen im Jahr 2024 setzt die ILE Laber das Förderprogramm "Streuobst für alle" um, das sich darauf konzentriert, den Erwerb von (Streu-)Obstbäumen zu unterstützen, die in Bayern gepflanzt werden sollen.


In diesem Zusammenhang verschenkt die ILE Laber 700 Obstbäume an Grundstückseigentümer in Aholfing, Atting, Geiselhöring, Laberweinting, Mallersdorf-Pfaffenberg, Perkam und Rain.


Förderfähig sind eine Vielzahl von Obstsorten die auf der Internetseite der ILE Laber nachzulesen sind: https://ile-laber.de/dein-geschenkter-baum/

www.ile-laber.de

Dabei entstehen Interessierten keine Kosten für den Kauf eines Obstbaums, da die Kosten pro Baum in Höhe von 45 Euro vom Bayerischen Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft, Forsten und Tourismus übernommen werden.


Eine Fördervoraussetzung ist, dass die geförderten Bäume nicht vor der Zweckbindungsfrist von 12 Jahren entfernt werden. Bäume für Erwerbsanlagen und Bäume, die Aufgrund von Auflagen gepflanzt werden müssen, sind von der Förderung ausgeschlossen. Es können sowohl einzelne Bäume gepflanzt als auch ganze Streuobstwiesen angelegt werden. Bei der Auswahl des Standorts ist natürlich der eigene Garten möglich. Für die Pflanzung und die Pflege der Bäume ist der jeweilige Obstbaumbesitzer selbst verantwortlich.


Da der Herbst die beste Pflanzzeit ist, ist die Ausgabe der Obstbäume für November 2024 im Bauhof der Stadt Geiselhöring geplant. Der genaue Termin wird rechtzeitig per E-Mail und in der örtlichen Presse bekannt gegeben.


Bis zum 19. Juli 2024 können Interessierte sich nun auf maximal 3 Obstbäume bei der örtlichen Gemeindeverwaltung bewerben:




Ansprechpartner Stadt Geiselhöring: Hauptamt, 09423/9400100info@geiselhoering.de


Bewerbung nur möglich mit ausgefülltem Antragsformular (liegt im Vorzimmer des Rathauses aus).


„Die lange Tradition des Streuobstanbaus in Bayern ist nicht nur ein kulturelles Erbe, sondern auch ein unverzichtbarer Beitrag zur Erhaltung unserer vielfältigen Landschaft und Biodiversität.“ erklärt Vorsitzender der ILE Laber, Herbert Lichtinger.


Angesichts dieser Bedeutung hat das Bayerische Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft, Forsten und Tourismus folgendes Ziel festgelegt: Bis 2035 sollen eine Million neue Streuobstbäume gepflanzt und bestehende Streuobstwiesen geschützt werden.


Stefan Klebensberger, Umsetzungsmanager der ILE Laber freut sich, dieses Förderprogramm für die Region der ILE Laber umsetzen zu dürfen und damit einen Beitrag zum Umweltschutz zu leisten.


Weitere Infos finden Interessierte auf www.ILE-Laber.de sowie auf Facebook und Instagram.


Haushalt ein zweites Mal verabschiedet

Der Stadtrat hat in seiner jetzigen Sitzung den diesjährigen Haushalt noch einmal verabschiedet, und zwar mit veränderten Werten. Grund dafür ist der beabsichtigte Kauf des ehemaligen Schleusinger-Anwesens an der Straubinger Straße für den Bau einer weiteren Kindertagesstätte.

Einen Bericht dazu findet sich auf folgender PDF-Seite:




Die Absorbermatten wurden auf etwa 500 Quadratmetern der Liegewiese in Verlängerung des Technikgebäudes, zwischen Parkplatz und Rutschen-Aufgang, verlegt.

Sonne erwärmt künftig das Beckenwasser

Im Freibad wurde Anfang vergangener Woche damit begonnen, die Absorbermatten zu verlegen, die künftig das Wasser in den Becken erwärmen werden. Eine Fachfirma aus Österreich ist aktuell mit vier Mann vor Ort, um die neue Anlage zu installieren.

Mehr Infos dazu gibt es in folgender Pdf-Datei:


Forschungsprojekt "Heimat - mehr als ein Gefühl" - Mitwirkung der Gemeinden im ländlichen Raum Bayerns an der 2. Bürgerbefragung

Zusammenhalt in ländlichen Regionen? – Ein Forschungsprojekt zum Mitmachen Wie ist es eigentlich um den sozialen Zusammenhalt in ländlichen Regionen Bayerns bestellt und welche Ideen haben die Bürgerinnen und Bürger, um ihn zu stärken? – Das untersucht die Technische Hochschule Nürnberg bis 2026 in einem großen Forschungsprojekt in ganz Bayern. Gefördert wird das Heimatprojekt vom Bayerischen Staatsministerium der Finanzen und für Heimat.

Europawahl 2024 - Ergebnisse der Wahllokale in der Stadt Geiselhöring

hier klicken zu den Ergebnissen! (ab Sonntagabend, 09.06.2024 verfügbar)


Wahl von ehrenamtlichen Richtern für die Verwaltungsgerichte

Interessierte Bürgerinnen und Bürger des Landkreises Straubing-Bogen können sich ab sofort bis spätestens 27.06.2024 bei der Stadt Geiselhöring (Abt. Bürgerbüro) melden und mitteilen, dass sie gewillt und in der Lage sind, das Amt eines ehrenamtlichen Richters am Verwaltungsgericht Regensburg wahrzunehmen.


ehrenamtliche Richter müssen Deutsche sein, sollen das 25. Lebensjahr vollendet haben und ihren Wohnsitz innerhalb des Gerichtsbezirks des Verwaltungsgerichts Regensburg haben.

Zu ehrenamtlichen Richtern können Beamte und Angestellte im öffentlichen Dienst nicht berufen werden, ebenso dürfen die vorgeschlagenen nicht Abgeordnete sein, Soldaten, Richter oder Anwälte. Auf der Vorschlagsliste, die vom Landratsamt Straubing-Bogen erstellt wird, sollen alle Gruppen der Bevölkerung nach Geschlecht, Alter, Beruf und sozialer Stellung angemessen berücksichtigt werden. Aus den Vorschlagslisten werden die ehrenamtlichen Richter für 5 Jahre von einem Wahlausschuss gewählt.


Ehrenamtliche Richter wirken bei Entscheidungen der Verwaltungsgerichte neben den Berufsrichtern mit und haben bei den mündlichen Verhandlungen und der Urteilsfindung die gleichen Rechte wie die hauptamtlichen Richter.


Aus dem Stadtrat: Nein zu geplanter Flüchtlingsunterkunft

Der Stadtrat hat sich in seiner jüngsten Sitzung unter anderem mit dem geplanten Bau einer Flüchtlingsunterkunft auf dem ehemaligen Schleußinger-Anwesen an der Straubinger Straße 30 und 30a beschäftigt. Weil das Areal mit einer Veränderungssperre belegt ist, lehnten die Stadträte den Antrag auf Vorbescheid, den der potentielle Bauherr gestellt hat, einstimmig ab.

Ein Bericht zu diesem Thema und den anderen Themen des Stadtrats findet sich auf folgenden Pdf-Seiten:


Der Finanzausschuss empfiehlt dem Stadtrat, unter anderem die Eintrittspreise für das Freibad zu erhöhen.

Höhere Gebühren für Bäder und Kitas

Höhere Gebühren sowohl für das Frei- und das Hallenbad wie auch für die Kinderbetreuungseinrichtungen der Stadt: Diesen Empfehlungsbeschluss für den Stadtrat hat der Finanzausschuss in seiner jüngsten Sitzung gefasst. Grund dafür sind die in allen Bereichen gestiegenen Kosten.


Mehr Infos dazu gibt es auf folgenden Pdf-Seiten:



Stadt- und Pfarrbücherei


Buchen Sie mit dem Leseausweis der Stadt- und Pfarrbücherei im Bürgerhaus Ihren Lieblingstitel ganz bequem in unserer digitalen Bibliothek unter www.leo-sued.de



Im Jahr 2023 hat der Videograph Patrick Karl in enger Zusammenarbeit mit der ILE Laber einen Imagefilm über das Gebiet der ILE Laber gedreht. Die einzigartigen Szenen aus den Gemeinden Aholfing, Atting, Geiselhöring, Laberweinting, Mallersdorf-Pfaffenberg, Perkam und Rain zeigen die Schönheit unserer Heimat und wecken gleichzeitig Erinnerungen und Emotionen. Ein professioneller und gut produzierter Imagefilm bleibt im Gedächtnis und sorgt für einen Wiedererkennungswert – ein Investment im Rahmen des Regionalbudgets 2023, das sich gelohnt hat. Lassen Sie sich begeistern von einzigartigen Szenen aus unserer Heimat!


Über folgende Links gelangen Sie zu den Imagefilmen


Imagefilm ILE
Imagefilm Geiselhöring


Wimmelndes Geiselhöring:


München hat eines, Regensburg hat eines, und jetzt hat auch Geiselhöring eines: ein Wimmelbuch! Gestaltet hat es die Münchner Illustratorin Annegret Reimann. Auf sechs wimmelnden Doppelseiten hat sie das Treiben am Stadtplatz, beim Schäfflertanz, am Bürgerfest, beim Open-Air-Kino, im Freibad und bei der Apfelmosterei des OGV dargestellt sowie die Stadt mit all ihren Ortsteilen. Zahlreiche hiesige Gewerbetreibende haben als Sponsoren dazu beigetragen, dass das Buchprojekt verwirklicht werden konnte.

 

Das Buch kann man zum Preis von zwölf Euro in der Stadtverwaltung im Rathaus erwerben, bei den Mitarbeiterinnen der Kasse im Erdgeschoss.


Fundbüro


Sie haben etwas verloren oder gefunden?


Auf der Internetseite www.verlustsache.de können Sie deutschlandweit einen Fund bzw. Verlust anzeigen.



Öffentliche Bekanntmachung von Fundgegenständen


Bekanntmachung

Aktuelle Veranstaltungen

06.07.2024

Bürgerfest

Samstag, 06.07.2024: 16:00 – 22:00 Uhr
Sonntag, 07.07.2024: 09:30 – 21:00 Uhr

Weiterlesen »
19.07.2024

SV Sallach - Gartenfest

Freitag von 16:00 Uhr
Samstag und Sonntag jeweils ab 09:00 Uhr

Weiterlesen »